Eure Tops & Flops der Eisleber Wiese 2019

Wir wollen von Euch ein Wiesenmarkt-Fazit 2019. Was hat Euch gefallen, was ist verbesserungswürdig? Seid konstruktiv und sachlich. Gerne könnt Ihr auch unsere Arbeit von Absolut Wiesenmarkt einbeziehen. Wichtig ist: Eine gute Kritik besteht nicht nur aus Meckern. Positives hervorheben gehört ebenso dazu. Konstruktive Kritik soll dazu beitragen, Dinge zu verbessern und nicht anzugreifen oder zu beschuldigen. Beleidigungen und Diffamierungen werden von uns gelöscht.

Kommentare: 29
  • #29

    eric_ekb (Freitag, 27 September 2019 09:41)

    selbst unsere Tochter hat gesagt dass das Ponyreiten Tierquälerei ist.
    sie ist 7 Jahre alt.

  • #28

    Marie (Donnerstag, 26 September 2019 19:07)

    Ein Flop war das die Leute von Apollo 13 runtergespuckt haben. Den Durchgang dort sollte man vielleicht nicht mehr da machen.
    Zudem muss das Ponyreiten endlich untersagt werden!
    Top war das das Wiesenhaus geöffnet hatte.

  • #27

    the_hansonator (Donnerstag, 26 September 2019 18:02)

    Ich fand die Beleuchtung super, wobei mir auch der Bonbon-Stand sehr gut gefallen hat.
    Des Weiteren fiel mir auf, wie viel Müll auf der Wiese produziert wird...ein absolutes No-Go selbst im sicheren Hinterland...Plastikstrohhalme überall, viel zu wenige Mülleimer, der To-Go Gedanke etwas zu überbewertet, die Losbuden-Verschandelung derart pervers ad absurdum getrieben...etc.
    Viel schlimmer noch die Tatsache, dass bei lediglich sporadischer Betrachtung der Abendgesellschaft am Wiesenwochenende auffällt, dass 1. Dringend ein Yakuza-Outlet in Eisleben eröffnet werden muss, 2. Unbedingt der Verfassungsschutz auf der Eisleber Wiese eingesetzt werden sollte. So viel Antisemitismus und Fremdenhass gehört verboten... Im Interesse der Veranstaltung und der Orga. Ach ja und zu den Ponies...lasst es einfach. Das war schon vor 10 Jahren unmenschlich und schlecht, das wird nicht besser. Das Gebackene Gemüse war sehr lecker.

  • #26

    KirmesWorld (Donnerstag, 26 September 2019 11:53)

    Auch wenn ich dieses Jahr NICHT dabei war, meine Tops und Flops:

    TOP:
    - Tops & Flops von AW, ist nach einigen Jahren Pause wieder da
    - Rock & Rollercoaster, schön dass es in der heutigen Zeit noch eine Achterbahn in dieser Größe nach Eisleben schafft

    FLOP:
    - Auswahl der Laufgeschäfte (ausgenommen Aqua Velis). Happy Family und Psychodelic waren schon zu oft auf der Wiese vertreten. Heißt nicht, dass diese gar nicht kommen sollen, sondern eher Geschäfte die 5 oder schon 10 Jahre nicht mehr in Eisleben waren den Vorrang zu gewähren. Zu nennen wäre hier das "Pirates Adventure" von Schneider.
    - Abwechslung fehlt zunehmend. Seit letztem Jahr, finde ich, merkt man dies sehr. In den Beschickungen gab es irgendwie immer 1-2 Geschäfte die man lange nicht mehr gesehen hat und sich auf diese gefreut hat. Gemeint sind da eher Geschäfte von Schaustellern aus den alten Bundesländern, die man auf Plätzen in den neuen Bundesländern eher selten bis garnicht antrifft. Natürlich waren davon auch dieses Jahr wieder einige dabei, doch diese haben mich einfach nicht so vom Hocker gerissen wie andere (z.B. Booster - Ahrend; Transformer...)

  • #25

    ich (Donnerstag, 26 September 2019 11:05)

    schafft das Ponnyreiten ab! niemand will das mehr dort sehen!!

  • #24

    ... (Donnerstag, 26 September 2019 09:14)

    Ponyreiten abschaffen !!!

  • #23

    Sabrina Halbreiter (Donnerstag, 26 September 2019 08:34)

    Ich war an dem Sonntag das 1. Mal auf der Wiese und war sehr begeistert. Dazu das schöne Wetter usw. Ich fand vor allem die Fahrt mit dem Riesenrad schön und das man vorm Konga Fotos mit der Affenfigur machen konnte. Lecker war auch das Stück Schwarzwälder Kirschtorte, der Kaffee und die Bratwurst zum Schluss. Ich komme nächstes Jahr gerne wieder.

  • #22

    Jasmin (Donnerstag, 26 September 2019 01:56)

    Ein absoluter Flop war die Achterbahn, abrupter Start und noch abruptere Bremsung am Ende. Sie haben darauf hingewiesen, dass gebremst wird, aber es ist dabei nicht Sinn und Zweck der Sache, dass einem die Rausfallstütze so dermaßen in den Bauch gerammt wird, dass man noch Tage später Bauchschmerzen hat. Auf Ansprache des Problems wurde nur mit den Schultern gezuckt.

  • #21

    Laura (Donnerstag, 26 September 2019 00:42)

    Ich bin sehr dafür das Ponyreiten zu verbieten, die armen Tiere. Ansonsten war es wie immer ein Fest.

  • #20

    ... (Mittwoch, 25 September 2019 22:37)

    Die Atmosphäre wäre besser wenn es dieses besch*ssene Ponyreiten nicht mehr geben würde!
    Und dieses Jahr war es mit Abstand die schlechteste Wiese!
    Es sind mehr fressbuden als alles andere da!
    Kaum noch Karusselle für Kinder!
    Alles überteuert!
    Überall Dreck und Müll!

  • #19

    elinii97 (Mittwoch, 25 September 2019 22:31)

    Ich persönlich finde es unter aller Sau das es immer noch das Ponyreiten gibt! Denkt ihr doch bitte mal an die armen Tiere, die hören um das Fünffache lauter als wir Menschen. Die laufen stundenlang im Kreis ohne Futter und ohne Wasser und wehe sie bleiben einmal kurz stehen aus Erschöpfung, da werden sie gleich gewaltvoll ausgepeitscht! Ist sowas menschlich ? Nein! Tiere können nicht aua schreien oder ihre Meinung sagen, Tiere müssen sowas über sich ergehen lassen.
    Und das finde ich persönlich so schlimm!
    Tut was und helft den Tieren!

  • #18

    Absolut Wiesenmarkt (Mittwoch, 25 September 2019 22:11)

    Wir können es ja so machen, wie die Cranger Kirmes. Dort gibt es statt der Ponyreitbahn ein Pferdemetzger-Stand! Der Sauerbraten, die Pferdeklopse und Würstchen sind dort sehr beliebt! ;-)

    Es wäre übrigens toll, wenn Ihr auch andere Tops und Flops erwähnen würdest. Wir möchten schon etwas mehr erfahren!
    Hat Euch die Bebauung gefallen? War der Mix an Fahrgeschäften okay? Gab es kulinarische Höhepunkte, die Ihr weiterempfehlen möchtet? Was sagt Ihr zur Händlerstraße? Wie fandet Ihr die Münchner Zwietracht als Stargast? Schmeckt Euch das Bier im Festzelt? Gefallen Euch die Spiel- und Losbetriebe? Wie ist allgemein Euer Eindruck zur Atmosphäre? Und wenn Ihr andere Volksfeste kennt, was könnte man übernehmen? Oder kennt Ihr Geschäfte, die zur Wiese gut passen würden? Verbesserungsvorschläge immer willkommen! Es gibt so viel, was man bewerten kann.

    LG Mazzi / AW

    PS: Wir möchte hinweisen, dass wir die Fanseite der Eisleber Wiese sind und nicht der Veranstalter!

  • #17

    Nadine (Mittwoch, 25 September 2019 20:27)

    Flop... Ein absoluter Flop ist es, nach wie vor Ponyreiten anzubieten..Auch wenn die Tiere gut genährt aussehen, ist es nach wie vor eine Tierquälerei.. Die laute Musik, die vielen Menschen, die flackerden Lichter und am schlimmsten das stundenlange im Kreis laufen.. Ich habe mir das ganze mal für 20 min angeschaut.. Es werden viel zu dicke Kinder auf die Ponys gesetzt.. Die Kinder reißen mit dem Zügeln die Köpfe rum und drehten sie in den Bauch... Unterstützen sie das Ponyreiten nicht mehr.. Bitte

  • #16

    Franzi (Mittwoch, 25 September 2019 19:19)

    Das Ponyreiten wird jedes Jahr kritisiert und doch ist es jedes Jahr aufs Neue dabei! Setzt dem endlich ein Ende!

  • #15

    Eileen (Mittwoch, 25 September 2019 18:30)

    Schafft dieses widerliche Ponyreiten ab! Die armen Tiere !

  • #14

    Laura (Mittwoch, 25 September 2019 18:13)

    Bitte schafft dieses Ponyreiten ab!
    Es gibt auf der Wiese genug maschinelle Attraktionen mit denen man als Elternteil sein Kind beglücken kann, ohne dass sich dabei ein Shetlandpony in der gestressten und lauten Menge abrackern muss.

  • #13

    F.R. (Mittwoch, 25 September 2019 18:02)

    Das Ponyreiten muss weg... das ist einfach Tierquälerei... lauft ihr doch mal den ganzen Tag im Kreis... und Eltern die ihre Kinder da drauf setzen, denen ist auch nicht mehr zu helfen. �

  • #12

    Kim (Mittwoch, 25 September 2019 17:05)

    Ich finde es mehr als traurig, dass es immer noch dieses Ponyreiten auf der Wiese gibt. Sowas sollte dringend verboten werden!

  • #11

    Alex (Mittwoch, 25 September 2019 16:43)

    Da ich ja überall ignoriert werde. Und mein Beitrag der (immernoch) fleißig geteilt wird ebenfalls. Hier nochmal für den letzten beschränktem Menschen. Ich hab euch die Arbeit für die FLOPS mal abgenommen.:



    Ich hab euch ja am Sonntag gefragt was euch am @eisleberwiesenmarkt, dem größten Volksfest Mitteldeutschlands, positiv und negativ aufgefallen ist...

    Trauriger Weise kamen kaum positive Dinge.. und prinzipiell habt ihr mir alle das selbe gesagt/geschrieben.

    Das negative hat dieses Jahr ziemlich überwogen.
    Die meist genannten Dinge waren:
    - schlecht ausgeschilderte Infos für ortsfremde!
    - Hund gehören dort nicht hin!
    - Säuglinge eben so!
    - zu wenige Mülleimer!
    - daraus resultierender Dreck (vorallem der, der Losbudenbesitzer die es immernoch dulden, dass die Lose auf den Boden geschmissen werden (und werfen die Lose teilweise selber In die Luft))!
    - die Preise waren (wie immer) viel zu hoch!
    - es gab wohl viele Personen die es geil fanden von Apollo 13 runter zu spucken, vielleicht haben se auch gekotzt (jedenfalls war dieses Fahrgeschäft dort mit dem Durchgang falsch platziert.)
    - das Festzelt war viel zu voll (Security kam nicht hinterher)!
    - daraus entstanden pöpeleien und prügeleien!
    - zudem lief im Festzelt zu viel Oktoberfest Musik!
    - und apropos Oktoberfest - Dirndl und Lederhosen sind DEREN Tradition, NICHT unsere.!!!

    Ich teile nicht komplett eure Ansicht, aber viele Dinge davon.

    Eine Sache allerdings habe ich noch nicht aufgezählt. Und das war das am häufigsten NEGATIV genannte.

    Ich will es euch zeigen, was mir, und fast jedem anderen ans Herz geht.

    Das alljährliche Ponyreiten.
    Du bezahlst X€ damit dein Kind (ja dein viel zu großes, schweres Kind (ich mein eigentlich fett, aber wenn ich das schreibe bin ich wieder die schlimme)) auf diesen armen Tieren mal ne Runde drehen darf.

    Es waren Sonntag 26grad.
    Auf einem Volksfest ist es üblicherweise durch die Menschenmassen (und wie in Eisleben durch die Teerstrasse) um einiges wärmer.
    Also schätzen wir mal, dass die armen Tierchen bei ca. 28grad stundenlang im Kreis laufen.
    Für euch.
    Wenn sie nicht laufen wollen werden sie geschlagen.

    Tja. Ich könnte euch jetzt 1000 Fakten nennen, welche GEGEN diese „Attraktion“ sind.

    Aber der FÜR MICH prägnanteste Grund ist, dass ich, als ich jünger war ein solches Pony von da hatte.
    Ja ein Pony, welches sein halbes Leben als Attraktion und Belustigungsobjekt herhalten musste.
    Ich red nicht drumherum. Wirklich nicht.
    Aber das arme Tier hatte einen völligen Schaden. Psychisch. Von mir aus auch seelisch

    Ich verachte diese „Attraktion“ und bin dafür dass diese abgeschafft wird.
    Vielleicht ändert sich endlich etwas wenn genug Menschen dagegen sind. Auch wenn es nur das ist dass die Menschen ihre Kinder nicht mehr auf den Ponys reiten lassen und es sich für den Betreiber nicht mehr rentiert.

  • #10

    .... (Mittwoch, 25 September 2019 05:48)

    Flop: das zur kleinen Wiese nicht mehr viel Überschlagskarussells oder Etwas für die größeren dabei waren.Dann noch die Karussell Auswahl also ich fände gut den Entertainer, Hurricane.Aber man hätte ruhig statt der Rockn Roll Achterbahn Crazy Mous holen sollen den für mich sah und war die Achterbahn sehr gefährlich. Und dann das mit dem Shlushy das man für den einfachen Becher Pfand bezahlen musste! Und dann haben sieh ihn trotzdem weggeschmissen und man müsste aufpassen daß er nicht kaputt geht war ja nur so ein billig Material und die Geister Bahn total Schei... Es war nichts gruseliges drinnen hättet lieber Mal die andere Haunted Mansion geholt oder Spuk was es noch so alles gab
    Und die Ponys die gehören einfach auf keine Eisleber Wiese ist nun Mal so . Die armen Tiere müssten bei der Wärme immer immer im Kreis herumlaufen mit schweren Lasten oben drauf ist ja nicht so daß jedes Kind leicht ist ist auch keine Beleidigung aber die Ponys gehören in ihren Stall und auf ihre Wiese die grüne


    Top:Fande ich das dieses Jahr Hurricane da war war echt cool das es genug Fredsbuden gab die Einkaufsstraße war sehr toll habe viel von dort mitgenommen. Entertainer auch top und Break Dance bin ich mehrmals gefahren!! Ansonsten lose habe ich auch was gewonnen. War soweit gut nur zur Kleinen Wiese .


    Und ich hätte Mal einen Vorschlag für euch macht doch Mal ein neues Programm statt Montag das Feuerwerk das Ballon Glühen und dann zur kleinen Wiese Samstag für das Ballonglühen das Feuerwerk aber ich würde noch mit zu den Ballon Glühen eine Laser Show nehmen und im Festzelt Mal wieder einen guten Künstler wie die Draufgänger oder andere Promis die Stimmung machen!! Gebt es bitte weiter andere sind vielleicht auch der Meinung

  • #9

    Lisa (Dienstag, 24 September 2019 21:25)

    Flop: Die Ponys � keine Wildwasserbahn und ich wünsche mir so sehr den 90m Tower ( freier Fall), stellenweise die Preise
    Top : Voodoo Jumper � ich liebe ihn

  • #8

    Kevin Leitenberger (Dienstag, 24 September 2019 20:49)

    Das Ponyreiten muss endlich mal weg, für die Tiere ist es eine riesengroße Belastung bei der Menge der Menschen! Als Ersatz kann man ja mal Menschen sich den ganzen Tag im Kreis drehen lassen, denen gefällt das bestimmt.

  • #7

    Kirstin (Dienstag, 24 September 2019 19:49)

    Flop war das pony reiten, sowas muss nicht sein. Flop, zuwenig muelleimer. Ansonsten war es top. Was ich nicht verstehe, warum muss man abends mit Kinderwagen, kleinen Kindern und auch tagsüber mit Hunden auf die Wiese

  • #6

    Tobias (Dienstag, 24 September 2019 19:36)

    Die Auswahl der Fahrgeschäfte lässt keine nennenswerte Kritik zu. Ich denke, da war für jeden etwas dabei. Schade und gefährlich finde ich die vielen Flaschen und Scherben auf der Wiese. Ebenso fehlt mir ein kleines Zelt zur kleinen Wiese. Für Leute von Außerhalb finde ich die Höhe der Parkgebühr nicht ok. Der Park und Ride Service ist kostenlos, die Parkplätze um der Wiese wiederum nicht...

  • #5

    Stefanie (Dienstag, 24 September 2019 19:13)

    Die geisterbahn war ein großer flop. Das einzige wovor wir uns erschrocken haben war der Luftzug am Ausgang . Aber während der Fahrt total langweilig. Und das für 4 Euro

  • #4

    S.k. (Dienstag, 24 September 2019 19:06)

    Schade ,das seit Jahren ein kein richtiges Kettenkarusell gibt und dieses Jahr noch dazu die Wasserbahn. Es gab es kaum Stände, wo man kleine Getränkeflaschen kaufen konnte. Gerade ein Kind trinkt nicht sofort einen Becher aus. Den es war ja überall auch noch Pfand drauf.

  • #3

    Philipp (Dienstag, 24 September 2019 18:53)

    Die Wiese war wieder ein tolles Highlight in diesem Jahr. Besonders die Atmosphäre und die Auswahl an Fahrgeschäften waren super. Einziger Kritikpunkt sind die ganzen Flaschen und Gläser die überall herumlagen.

  • #2

    Sören Bunk (Dienstag, 24 September 2019 18:37)

    Hallo, ich fand die ganze Gestaltung des Festplatzes top, nur das Bier mit Pfand etwas überteuert. Viele Grüße aus Ostsachsen

  • #1

    Felix (Dienstag, 24 September 2019 10:48)

    Es war in Allen wie immer ein super Fest. Naja Preise steigen weiter, was den ganzen einen faden Geschmack gibt. Es wird weniger von Jahr zu Jahr